Wir sind zuständig! – Erfolgreicher Fachtag bringt über 400 Experten zusammen

Im Zusammenschluss verschiedener Träger fand am 29.08.2018 der Fachtag „GemEinsam zuständig! Hinschauen und Handeln für Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern“ auf dem Campus des UKE statt. Die Veranstaltung war schon nach kurzer Zeit ausverkauft und die Organisatoren freuten sich über mehr als 400 Fachleute, die bei bestem Spätsommerwetter in Hamburg zusammenkamen.

Was es bedeutet, als Kind eines psychisch erkrankten Elternteils aufzuwachsen, beschrieb die Schirmherrin und selbst betroffene Prof. Dr. Gesine Schwan sehr anschaulich in ihrer Begrüßungsbotschaft, die via Video in den Hörsaal geschaltet wurde. Die Rede von Frau Prof. Dr. Schwan finden Sie hier.

Danach informierten und vernetzten sich die Teilnehmer aus verschiedensten Fachbereichen in Vorträgen und Workshops und diskutierten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.

„Die Zusammenarbeit über 2 Jahre in unserem 5-köpfigen Vorbereitungsteam war eine sehr schöne Erfahrung und zugleich ein gutes Beispiel für eine gelingende Kooperation über die Trägergrenzen hinaus,“ Ortrud Beckmann, PFIFF gGmbH, Patenschaften.


Die PFIFF-Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern haben seit Beginn ihres Bestehens (März 2000) vielfältige Erfahrungen zum Thema Kooperation mit anderen Hilfeformen in den Familien als einem zentralen Bestandteil des Konzeptes gemacht. In einem Workshop hat das Patenteam die wesentlichen Eckpunkte für eine Kultur der Kooperation herausgearbeitet.