care leaving: Übergänge für junge Menschen aus Pflegefamilien gestalten

Das Projekt "care leaving: Übergänge für junge Menschen aus Pflegefamilien gestalten" wird von der Aktion Mensch gefördert. 

                                    

 


Es findet in Kooperation mit zwei weiteren freien Trägern der Jugendhilfe statt: 

 

Alle drei Träger entwickeln ihre spezifischen Angebote für junge Menschen weiter, die sich am Ende ihrer Jugendhilfezeit und im Übergang zwischen Pflegefamilie und Selbständigkeit befinden.


In Kooperation der drei Stadtstaaten möchten wir standortspezifische Bedarfe erkunden, Unterschiede herausfinden und berücksichtigen, in welchen Bereichen Angebote übertragbar sind.


Projektantragsteller ist der Träger Familien für Kinder gGmbH in Berlin. Das Projekt wird von der Stiftung Universität Hildesheim 2003 beraten.


Bisher hat bei PFIFF eine aufschlussreiche Bedarfserhebungsphase stattgefunden. Einige Jugendliche, Pflegeeltern und PFIFF-MitarbeiterInnen aus den Bereichen Vollzeitpflege und Sonderpflege sowie Mitarbeiterinnen eines Hamburger Jungendamtes haben sich an Interviews in der Bedarfserhebungsphase beteiligt. Mit den standortspezifischen Hinweisen aus den Interviews entwickelt die PFIFF gGmbH im Verlauf der dreijährigen Projektlaufzeit verschiedene Angebote für Jugendliche und für Pflegeeltern.

 

Bei PFIFF in Hamburg entwickeln wir in der dreijährigen Projektlaufzeit verschiedene Bausteine, die Jugendliche und Pflegeeltern in ihrer Übergangsphase für sich nutzen können:

  • Bedarfserhebung / Interviews
  • Workshops mit Care Leavern
  • Gruppe für Pflegeeltern von Care Leavern
  • Familien- / Zukunftsräte

Jedes Angebot kann einzeln ausgewählt werden, unabhängig von den anderen Projektangeboten. So kann jede Person auswählen, was für sie interessant ist.

> Ziele des Projekts

Das Projekt verfolgt folgende Ziele:

  • Partizipation von jungen Menschen bei ihrer Übergangsplanung
  • Wahrnehmung Junger Menschen als Experten Ihrer selbst.
  • Junge Menschen darin unterstützen, ihrer Stimme in der Jugendhilfelandschaft Gehör zu verschaffen.
  • Junge Menschen und Pflegefamilien frühzeitig anregen, sich positiv mit Übergängen in die Selbständigkeit zu beschäftigen.
  • Bedarfserhebung: Was benötigen Hamburger Jugendliche aus Pflegefamilien in der Übergangsphase in ihre Selbständigkeit? Welche Anliegen haben sie?
  • Bedarfserhebung: Was benötigen Hamburger Pflegeeltern, um ihre erwachsen werdenden Pflegekinder auf ihren Weg schicken zu können? Welche Anliegen haben sie?
  • Standorterkundung: Wie können Pflegefamilien, Pflegefamilienberater*Innen und Jugendämter zu gelingenden Übergangsprozessen beitragen?
  • Entwicklung und Durchführung von Angeboten zur Übergangsbegleitung in die Selbständigkeit für Care Leaver aus Pflegefamilien beim Träger PFIFF gGmbH

> Was wir wollen

PFIFF ist daran interessiert, die eigene Arbeit stetig weiterzuentwickeln und zu verbessern. Deshalb freuen wir uns sehr, Teil des Kooperationsprojektes der Aktion Mensch zu sein. Jugendliche, Pflegeeltern, Eltern, Fachkräfte werden hierzu als Expertinnen und Experten befragt.

Das Projekt läuft seit Dezember 2018 für die Laufzeit von drei Jahren.

> Kontakt

Sollten Sie Interesse an unserem Projekt haben, wenden Sie sich gerne an 

Christina Beine 040.41 09 84-78 E-Mail