care leaving: Übergänge für junge Menschen aus Pflegefamilien gestalten

Das Projekt "care leaving: Übergänge für junge Menschen aus Pflegefamilien gestalten" wurde von der Aktion Mensch gefördert. 

                                    

 


Es erfolgte in Kooperation mit zwei weiteren freien Trägern der Jugendhilfe: 

 

Projektantragsteller war der Träger Familien für Kinder gGmbH in Berlin. Das Projekt wurde von der Stiftung Universität Hildesheim 2003 beraten und lief von 2018 bis 2021.

Alle drei Träger entwickelten ihre spezifischen Angebote für junge Menschen weiter, die sich am Ende ihrer Jugendhilfezeit und im Übergang zwischen Pflegefamilie und Selbständigkeit befinden.

Nach einer aufschlussreichen Bedarfserhebungsphase entwickelte die PFIFF gGmbH im Verlauf der Projektlaufzeit verschiedene Angebote für Jugendliche und für Pflegeeltern.

Im Jahr 2021 fanden drei Austausch- und Informationsabende für Pflegeeltern zum Thema care leaving statt. Für Jugendliche wurde u.a. ein Musikprojekt mit Rob von der Hamburger Band I-Fire realisiert. Im Rahmen von Seminaren, Workshops und einem Wochenende in Hoisdorf konnten sich junge Menschen aus Hamburg und Bremen kennenlernen, gemeinsam Songtexte schreiben und „Mucke machen“. Aus den Themen, die sie beschäftigten, ist der Song „Potential ist da“ (siehe unten) entstanden. 

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten einige Angebote im Rahmen des Projektes verschoben werden. Diese werden 2022 nachgeholt und hier in Kürze kommuniziert.

 

Musikprojekt für Care Leaver mit Rob von I-Fire

> Ziele des Projekts

Das Projekt verfolgte folgende Ziele:

  • Partizipation von jungen Menschen bei ihrer Übergangsplanung
  • Wahrnehmung Junger Menschen als Experten Ihrer selbst.
  • Junge Menschen darin unterstützen, ihrer Stimme in der Jugendhilfelandschaft Gehör zu verschaffen.
  • Junge Menschen und Pflegefamilien frühzeitig anregen, sich positiv mit Übergängen in die Selbständigkeit zu beschäftigen.
  • Bedarfserhebung: Was benötigen Hamburger Jugendliche aus Pflegefamilien in der Übergangsphase in ihre Selbständigkeit? Welche Anliegen haben sie?
  • Bedarfserhebung: Was benötigen Hamburger Pflegeeltern, um ihre erwachsen werdenden Pflegekinder auf ihren Weg schicken zu können? Welche Anliegen haben sie?
  • Standorterkundung: Wie können Pflegefamilien, Pflegefamilienberater*Innen und Jugendämter zu gelingenden Übergangsprozessen beitragen?
  • Entwicklung und Durchführung von Angeboten zur Übergangsbegleitung in die Selbständigkeit für Care Leaver aus Pflegefamilien beim Träger PFIFF gGmbH

> Kontakt

Sollten Sie Interesse an unserem Projekt haben, wenden Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle: 040. 41 09 84 60 oder pfiff@pfiff-hamburg.de.