Verbindliche Qualifizierung

Die Teilnahme an der Grundqualifizierung ist ein verbindlicher Teil in der Ausbildung als Pflege- oder Patenfamilie in Hamburg. Ziel ist es vor allem, dass Sie sich eingehend mit der Frage beschäftigen: Was bedeutet es für Sie und Ihre Lebenssituation, ein Pflegekind aufzunehmen bzw. Patin oder Pate zu werden.

 

In Seminaren mit bis zu 14 TeilnehmerInnen werden Sie von erfahrenen Fachkräften dabei begleitet, sich unter anderem mit Ihrer Motivation, Ihrer Familiensituation und Ihren Erwartungen für die Rolle als Pflegepersonen oder PatInnen auseinanderzusetzen.

 

Grundqualifizierung in der Hamburger Pflegeelternschule bedeutet aber auch, dass wir Ihnen ein Grundwissen über die wesentlichen pädagogischen, psychologischen und auch administrativen Themen in Bezug auf Pflege- und Patenkinder vermitteln.

 

Für die Vollzeitpflege, die Vollzeitpflege für junge Flüchtlinge und die Bereitschaftspflege umfasst die Grundqualifizierung 30 Stunden in zwei Blöcken an fünf Abenden oder als Wochenendseminar. In der Verwandtenpflege umfasst die Grundqualifizierung 25 Stunden in zwei Blöcken mit Terminen am Vormittag oder Abend. Für die Patenschaft bieten wir Ihnen fünf Abendtermine mit einem Umfang von 12,5 Stunden an.

 

Nachdem Sie von Ihrem zuständigen Pflegekinderdienst für die Grundqualifizierung angemeldet wurden, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um die Termine für die Qualifizierungsseminare abzusprechen.

 

Die nächsten Termine unserer Informationsabende im Überblick:

15.10.2018
Informationsabend zur Patenschaft

 

17.10.2018
Informationsabend zur Bereitschaftspflege

22.10.2018
Erster von zwei zusammenhängenden Informationsabenden zur Vollzeitpflege

24.10.2018
Informationsabend zur Vollzeitpflege für junge Flüchtlinge

Hier geht es zur Anmeldung!

-